Versorgungsassistenz CED

Liebe Kollegen und Kolleginnen, liebes Assistenzpersonal,

die Betreuung von Patienten mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen erfordert ein breites und differenziertes Spektrum an fachlicher Kompetenz. Daher hat das Kompetenznetz Darmerkrankungen gemeinsam mit der FA-CED und der Ärztekammer Westfalen-Lippe ein zertifiziertes Fortbildungscurriculum zur „Versorgungsassistenz Chronisch Entzündliche Darmerkrankungen (CED)“ entwickelt.

Die Spezialisierungsqualifikation richtet sich an Medizinische Fachangestellte sowie Angehörige von Pflegeberufen und ist offiziell von der Ärztekammer Westfalen-Lippe anerkannt. Dies kann tarifrechtliche Relevanz für die MFAs haben. Daneben bestehen Strukturverträge mit Krankenkassen, die eine Vergütung für zertifiziertes Assistenzpersonal in der CED Betreuung berücksichtigen. Dafür wird in manchen Strukturverträgen die Spezialisierungsqualifikation „Versorgungsassistenz CED“ gefordert.

Das Fortbildungscurriculum besteht aus krankheitsspezifisch ausgerichteten Modulen in Präsenzform sowie einer 20-stündigen eLearningphase, die zwischen den Präsenzphasen I und II zu absolvieren ist. Darüber hinaus ist ein 24-stündiges Praktikum in einer gastroenterologischen CED Fachpraxis/Klinik nachzuweisen. Das Curriculum schließt mit einer schriftlichen Lernerfolgskontrolle ab. Durch den erfolgreichen Abschluss werden den Teilnehmern GCP-Kenntnisse (Good Clinical Practice) bescheinigt.

Über Ihr Interesse an der Spezialisierungsqualifikation freuen wir uns.

05.-08. September 2019 und 04.-08. November 2019

Veranstaltungsort:
Factory-Hotel 
An der Germania-Brauerei 5 
48159 Münster
 
Mit freundlicher Unterstützung von: 
Dr. Falk Pharma GmbH mit T€ 1,5
Ferring Arzneimittel GmbH mit T€ 0,8
Fresenius Kabi Deutschland GmbH mit T€ 0,5
Hexal AG mit T€ 1
Janssen-Cilag GmbH mit T€ 2
Mylan GmbH mit T€ 1
Takeda Pharma Vertrieb GmbH & Co. KG mit T€ 3